Reallabore - ein Raum für Experimente in der Nachbarschaft

INTERPART hat das Ziel Methoden und Werkzeuge zu entwickeln um Menschen mit Migrationserfahrung stärker in stadtentwicklungspolitische Beteiligungsprozesse zu integrieren. Eine zentrale Rolle bei der Entwicklung von innovativen Tools und Beteiligungsformaten spielen unsere Reallabore in Wiesbaden und Berlin.

Menschen aus Stadtgesellschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung arbeiten im Reallabor kooperativ zusammen, um Problemstellungen lebensweltlich und alltagsnah zu adressieren, und nachhaltige Lösungsansätze zu entwickeln. Reallabore bieten einen konkreten zeitlichen und geografischen Ort für Workshops, Diskussionen und zur Erprobung von digitalen Tools. Dabei setzt das Format vor allem auf die Alltagserfahrungen der Stadtgesellschaft. Welche Themen in der Stadtentwicklung sind Stadtnutzer*innen mit Migrationserfahrung besonders wichtig? Wie wollen sich diese Gruppen einbringen? Welche onlinebasierten Beteiligungsformate könnten dabei besonders hilfreich sein?

Projektfoto Interpart

Reallabore sind inklusiv und ergebnisoffene Formate die Zugewanderte befähigen sich aktiv mit lokalen Stadtentwicklungsthemen auseinanderzusetzen, ihre Meinungen und Wünsche einzubringen und diese mit Entscheidungsträger*innen und Verwaltung abzugleichen. In der Kooperation werden Synergieeffekte freigesetzt und innovative Beteiligungsformate erprobt.

Über die Reallabore in Berlin und Wiesbaden werden Sie stets auf dem Laufenden gehalten.